Nachhaltige Kunstförderung seit über 119 Jahren
Der Kaiser Friedrich Museumsverein zählt zu den ältesten Freundeskreisen staatlicher Kunstmuseen in Europa und ist seit seiner Gründung im Jahr 1897 Inbegriff bürgerlichen Mäzenatentums. (Foto: J. Moegelin)
Mit Engagement und Leidenschaft für Alte Meister
Die Erwerbung des Jahres 2011, die zauberhafte Terracotta-Büste eines französischen Prinzen (um 1555/60), gelang in gemeinsamer Anstrengung der Mitglieder und externer Gönner.
(Foto: Prudence Cunning Ass. Ltd. London)
Kunst mit unserem Leben vereinen
Mit einem vielfältigen Programm auf anspruchsvollem Niveau erschließt Ihnen die Mitgliedschaft im Kaiser Friedrich Museumsverein die reiche Welt der Alten Meister. (Foto: F. Nürnberger)
Kultur erleben und aktiv mitgestalten
Seit seiner Gründung 1897 hat es der Kaiser Friedrich Museumsverein verstanden, Menschen mit ganz besonderer Liebe zur Kunst und hoher Verantwortung gegenüber dem Allgemeinwohl zusammenzuführen. (Foto: B. Held)
Restaurieren, Pflegen, Erhalten
In vielfältiger Weise unterstützt der Kaiser Friedrich Museumsverein die beiden geförderten Museen bei ihren Aufgaben des Sammelns, Bewahrens, Forschens, Ausstellens und Vermittelns.
Ambitioniertes Mäzenatentum
Der Kaiser Friedrich Museumsverein ist heute Eigentümer von über 110 Gemälden und über 160 plastischen Bildwerken höchsten künstlerischen Wertes, die der Gemäldegalerie und der Skulpturensammlung im Bode-Museum als Leihgaben zur Verfügung stehen. (Foto: J. P. Anders)
Kunst erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich machen
Aus Tradition, mit Leidenschaft und Kunstverstand unterstützt der Kaiser Friedrich Museumsverein die Gemäldegalerie und die Skulpturensammlung bei der Erweiterung ihrer Sammlungen, bei ausgewählten Ausstellungsprojekten sowie bei ihrer Aufgabe, Kunstwerke zu erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. (Foto: A. Voigt)