Bouchardon, Edme

  • Der preußische Baron Philipp von Stosch, hier im Habitus eines römischen Imperators dargestellt, gehörte als Gelehrter, Kunstsammler und Diplomat zu den vielseitigsten und schillerndsten Persönlichkeiten des 18. Jahrhunderts. Seine berühmte, über 3000 Stücke umfassende Gemmensammlung wurde nach seinem Tod von Johann Joachim Winckelmann katalogisiert und 1764 vom preußischen König Friedrich dem Großen erworben. Die Kollektion gehört heute noch teilweise zum Bestand der Berliner Museen.
  • Die von Edme Bouchardon geschaffene Büste entstand während Stoschs zweitem Rom-Aufenthalt (1722-31). Die Entscheidung, sich mit kurzem Haar und bloßer Brust, nur mit einem von der linken Schulter fallendem Feldherrnmantel (Paludamentum) all´antica darstellen zu lassen, ist sicher von Stosch selbst getroffen worden. Mit seinen zahlreichen Antikenbezügen darf das Porträt des Barons von Stosch als die früheste klassizistische Büste bezeichnet werden.
M 204 , erworben 1956 , Foto: Andres Kilger